Durchsuchen Sie die FAQ

Warum ist eine Diät, die an das genetisch vorgegebene Stoffwechselprofil angepasst ist, effektiver als eine Standard-Diät?

Eine Studie (Robertaille 2003) hat ein interessantes Experiment durchgeführt: mehr als 700 Menschen haben mehr Fett und Kalorien für eine gewisse Zeitspanne lang gegessen. Wenig überraschend war, dass mache von ihnen zugenommen haben. Was aber interessant war war, dass manche dagegen resistent waren (nicht zugenommen haben). Heute wissen wir auch (durch Replikationsstudien) warum. Gene steuern wie viel Fett wir aus der Nahrung aufnehmen. Hat der Körper genug, bleibt der Rest im Darm und wird nicht aufgenommen. Die Menschen, die bei mehr Fett in der Nahrung nicht zunehmen, haben diesen genetischen Schutz. Die Menschen, die dabei zunehmen haben Variationen in den Genen, die deren Funktion stören. Ähnlich ist es bei Kohlenhydraten. Wir können also herausfinden: ist Fett in der Nahrung eine der Ursachen von Übergewicht? Wenn die Antwort nein ist, kann man mehr Fett essen, muss aber die Kohlenhydrate reduzieren. Man isst also das, was bei einem selbst NICHT zu Übergewicht führt und weniger von dem, was problematisch ist. Durch eine Genanalyse finden wir auch heraus, was effektiver ist: Sport oder weniger Essen? Und wir machen mehr von dem was besser funktioniert. Dadurch, dass Jeder genau das macht, was bei ihm am besten funktioniert, ist die Diät effektiver. In unseren eigenen Studie haben wir die Effektivität von allgemeiner Ernährungsberatung und unserem Programm verglichen.

Das Ergebnis war 2,4 mal mehr Gewichtsreduktion.

Inhalt