Individuelles Diabetesrisiko bestimmen

Diabetes Sensor

Der Diabetes Sensor gibt Aufschluss darüber, wie hoch das Risiko für ein Erkranken an Diabetes ist und hilft bei der Prävention.

Diabetes wird zur Volkskrankheit

In den letzten Jahrzehnten hat sich Diabetes zu einer echten Volkskrankheit entwickelt. Alleine in Deutschland leiden rund sechs Millionen Menschen an der Stoffwechselerkrankung und den Folgen, die die gestörte Regulierung des Blutzuckerspiegels mit sich bringt.

Der weitaus größte Teil ist dabei von Diabetes Typ 2 betroffen. Unbehandelt kann die Erkrankung weitere gravierende Gesundheitsprobleme nach sich ziehen und unter anderem zu schweren Organschäden oder Erblinden führen.

Genetische Neigung zu Diabetes Typ 2

Das Risiko, an Diabetes Typ 2 zu erkranken, ist individuell verschieden. Zwar spielen Faktoren wie falsche Essgewohnheiten und Übergewicht durchaus eine wichtige Rolle. In erster Linie ist es jedoch die genetische Veranlagung, die darüber entscheidet, ob ein Mensch im Laufe seines Lebens Diabetes Typ 2 entwickelt.

Um das tatsächliche Risiko im Einzelfall zu bewerten, kann eine Genanalyse, bei der die in diesem Zusammenhang relevanten Gene untersucht werden, helfen.

So funktioniert unser Diabetes Sensor

Für unseren Diabetes Sensor führen wir in unserem Labor eine umfangreiche Genanalyse durch. Dabei untersuchen wir 9 bekannte genetische Variationen, die für das Risiko, an Diabetes Typ 2 zu erkranken, eine Rolle spielen.

Dadurch erhalten wir wertvolle Informationen, die sich für die Prävention sowie eine eventuell später einmal notwendige Behandlung nutzen lassen.

Nach erfolgreicher Analyse fassen wir unsere Testergebnisse in einer ausführlichen schriftlichen Auswertung zusammen. Dabei gehen wir auf das individuelle Diabetesrisiko ein und geben zudem konkrete Ernährungsempfehlungen, die die Resultate der Analyse berücksichtigen.

Auf diese Weise kann unser Diabetes Sensor einen wertvollen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge leisten und Patienten mit einem erhöhten Risiko dabei helfen, ihren Lebensstil auf sinnvolle Weise anzupassen.

Der Diabetes Sensor auf einen Blick:

  • Analyse der 9 für Diabetes relevanten Gene
  • Überprüfung der Verträglichkeit von 36 wichtigen Medikamenten
  • Zuverlässige Untersuchung durch unser Labor
  • Schriftliche Auswertung der Testresultate
  • Individuelle Empfehlungen zur Prävention

← Laden Sie den Musterbericht herunter

Nach erfolgreicher Analyse fassen wir die individuellen Ergebnisse in einem ausführlichen Ergebnisbericht zusammen – ähnlich wie in diesem Demo dargestellt.

Auch Informationen zu den analysierten Genen und der zugrunde liegenden Wissenschaft finden Sie in diesem Demo.