medizinisches SARS-CoV-2-Analysen für Unternehmen

SARS-CoV-2-PCR-Pooling

Mit dem Corona-PCR-Pooling von Novogenia können Unternehmen ihre Belegschaft kostengünstig auf SARS-CoV-2 testen lassen. *

Die Vorteile des Novogenia Corona-PCR-Poolings auf einen Blick

Großflächige Testungen sind für die Bewältigung der Corona-Pandemie von entscheidender Bedeutung. Denn sie helfen dabei, Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen und eine weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 zu verhindern.

Gerade für Unternehmen ist es in diesem Zusammenhang wichtig, über mögliche Infektionsgeschehen innerhalb der Belegschaft im Bilde zu sein. Immerhin kann ein Ausbruch von SARS-CoV-2 zur Schließung des Betriebes mit entsprechenden finanziellen Folgen führen.

Allerdings ist die Durchführung einzelner PCR-Analysen je nach Mitarbeiterzahl schnell mit erheblichen Kosten verbunden. Aus diesem Grund bietet Novogenia mit Corona-PCR-Pooling eine kostengünstige Alternative.

Wie funktioniert medizinisches Corona-PCR-Pooling?

Normalerweise wird im Rahmen von Testungen auf SARS-CoV-2 jede Probe einzeln analysiert. Beim Pooling werden hingegen die Proben von fünf Testpersonen miteinander vermischt und einer gemeinsamen Analyse unterzogen.

Auf diese Weise lassen sich die anfallenden Kosten erheblich reduzieren. Allerdings ist im Falle einer positiven Probe nicht sofort klar, welche Testperson sich mit SARS-CoV-2 infiziert hat. Um das herauszufinden, ist eine erneute Testung der einzelnen Mitglieder des betroffenen Pools erforderlich.

Die Vorteile des medizinischen Novogenia Corona-PCR-Poolings auf einen Blick

  • Hohe Kostenersparnis gegenüber der einzelnen Testung aller Mitarbeiter
  • Schnelle Bereitstellung der Analyseergebnisse
  • Zuverlässige Testresultate dank besonders genauer Analysesysteme
  • Analyse in unserem mehrfach zertifizierten, staatlich zugelassenen Labor
  • Vermeidung unnötiger Quarantänemaßnahmen für die komplette Belegschaft

Anfrage stellen

 

Fachärztlich geführtes Labor

Die SARS-CoV-2 Analysen werden unter der Aufsicht eines Facharztes für medizinisch chemische Labormedizin durchgeführt und medizinisch befundet.

Für welche Firmen ist medizinisches Corona-PCR-Pooling geeignet?

Gerade in der Gastronomie, wo die Belegschaft zwangsläufig direkten Kontakt zu ständig wechselnden Kunden hat, sind regelmäßige Testungen auf SARS-CoV-2 zur Aufrechterhaltung des Betriebs sehr wichtig.

Das Corona-PCR-Pooling von Novogenia ist zu diesem Zweck perfekt geeignet. Denn das Verfahren ist zuverlässig und gleichzeitig kostengünstig, sodass die anfallenden Ausgaben in einem überschaubaren Rahmen bleiben.

Darüber hinaus eignet sich Corona-PCR-Pooling aber selbstverständlich auch für zahlreiche andere Bereiche, wie zum Beispiel Betriebe aus der Tourismusbranche und dem Hotelgewerbe oder auch Unternehmen aus Industrie und Handel sowie öffentliche Einrichtungen.

NOVO SMART SCREEN

In Kooperation mit SKIDATA haben wir ein Massenscreening-System für Tourismus und Wirtschaft entwickelt. 
Wenn Sie unser Pooling interessiert, sollten Sie auch einen Blick auf unser NOVO SMART SCREEN-System werfen.

Mehr Informationen zu Novo Smart Screen

Ablauf einer Pooling-Analyse

Die Probensets für unsere Pooling-Analysen enthalten fünf Gurgel-Sets für die Probenentnahme bei den Testpersonen, ein Mischbehältnis sowie einen Barcode, ein Rückkuvert und eine Pooling-Karte zum Ausfüllen.

So läuft die Analyse beim medizinischen Corona-PCR-Pooling ab:

  1. Die Proben werden mit dem Testkit genommen und die Proberöhrchen laut beiliegender Anleitung beklebt.
  2. Die Pooling-Karte wird vollständig ausgefüllt, von allen Testpersonen unterschrieben und verbleibt danach im Besitz des Organisators.
  3. Vor dem Rückversand registriert der Organisator den Barcode des Probenmaterials sowie die Daten aller zu analysierenden Personen auf unserer Webseite.
  4. Nachdem die Proben in unserem Genlabor eingetroffen sind, werden diese von uns in dem Ihnen genannten Rahmen analysiert.
  5. Nach erfolgreich abgeschlossener Analyse informieren wir den Organisator per E-Mail über die Resultate, die dieser dann den übrigen Testpersonen mitteilt.

Weiteres Vorgehen im Falle einer positiven Pooling-Analyse

Bei einem negativen Analyseergebnis kann man davon ausgehen, dass keine der getesteten Personen mit SARS-CoV-2 infiziert ist. In diesem Fall ist der Prozess an dieser Stelle abgeschlossen.

Bei einem positiven Analyseergebnis ist zur Identifizierung der infizierten Person eine erneute Testung der einzelnen Mitglieder des betroffenen Pools erforderlich.

Zu diesem Zweck muss der Organisator die benötigte Anzahl an Probensets für die Einzeltestung über den ihm zugesandten Link kostenpflichtig nachbestellen und diese erneut testen lassen. 

Der Rückversand erfolgt wahlweise per Post oder per medizinischem Kurierdienst. Die Abholung durch den Kurierdienst ist nur in Österreich möglich und kostet je Probe 30 Euro.

Wie bei der vorangegangenen Pooling-Analyse erhält der Organisator die Resultate innerhalb von 12 bis 24 Stunden nach Probeneingang per E-Mail. Bis die Testergebnisse vorliegen, müssen sich alle Mitglieder des betroffenen Pools in Quarantäne begeben.

Medizinisches Corona-PCR-Pooling und Datenschutz

Wir nehmen den Schutz der persönlichen Daten unserer Kunden sehr ernst. Aus diesem Grund ist es für die Teilnahme am Corona-PCR-Pooling zwingend erforderlich, dass sich alle Testpersonen durch ihre Unterschrift auf der Pooling-Karte damit einverstanden erklären, dass der Organisator die Testergebnisse erhält und auch die übrigen Mitglieder des Pools indirekt Einblick in die Resultate erhalten.

Beachten Sie außerdem, dass wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, positive Testungen auf SARS-CoV-2 der zuständigen Behörde zu melden. Diese wird sich mit der infizierten Testperson in Verbindung setzen und die weiteren Schritte besprechen.

Wenn wir Sie mit unseren Laborkapazitäten bei der Durchführung von medizinischen Coronavirus-Tests unterstützen können, lassen Sie es uns wissen. Wir stehen jederzeit für Sie bereit und freuen uns, von Ihnen zu hören.

Anfrage stellen