Laktoseintoleranz frühzeitig erkennen und behandeln

Lactose Sensor

Der Lactose Sensor gibt Aufschluss darüber, ob aufgrund eines Gendefekts eine Laktoseintoleranz besteht.

Viele Menschen leiden unter einer Laktoseintoleranz

Milch gilt als gesund und wird insbesondere als Kalziumlieferant für stabile Knochen empfohlen. Daran ist zwar prinzipiell zunächst einmal nichts auszusetzen. Allerdings leiden viele Menschen unter einer sogenannten Laktoseintoleranz und vertragen daher keinen Milchprodukte.

Schätzungen zufolge ist in Europa immerhin jeder vierte bis sechste Mensch von dieser speziellen Form der Nahrungsmittelunverträglichkeit betroffen.

Ursachen für eine Laktoseintoleranz

Der in Milch enthaltene Milchzucker wird im Darm durch das Enzym Laktase aufgespalten, bevor er in den Blutkreislauf gelangen kann. Bei Neugeborenen wird dieses Enzym von Natur aus gebildet, um die Muttermilch verwerten zu können.

Im Laufe der Zeit nimmt die Produktion jedoch immer mehr ab. Bei einigen Menschen kann ein Gendefekt sogar dazu führen, dass sie die in Milch enthaltene Laktose irgendwann überhaupt nicht mehr vertragen und sie nach dem Konsum von Milchzucker starke Verdauungsbeschwerden bekommen.

So funktioniert unser Lactose Sensor

Für unseren Lactose Sensor analysiert unser Labor die eingeschickte Probe. In diesem Rahmen überprüfen wir, ob eine genetische Variation zu einer Laktoseintoleranz führen kann. Zudem kontrollieren wir, ob eine ausreichende Aufnahme von Kalzium gewährleistet ist.

Auf diese Weise sind wir dazu in der Lage, das individuelle Risiko des Patienten zu beurteilen und bei Bedarf entsprechende Empfehlungen für eine Ernährungsumstellung auszusprechen.

Nach abgeschlossener Analyse erstellen wir einen schriftlichen Bericht, in dem wir unsere Ergebnisse in übersichtlicher Form zusammenfassen.

Somit kann unser Lactose Sensor einen wertvollen Beitrag zur Früherkennung einer möglichen Laktoseintoleranz leisten und dabei helfen, Beschwerden durch eine sinnvolle Anpassung der Ernährung bei Betroffenen zu vermeiden.

Der Lactose Sensor auf einen Blick:

  • Analyse der relevanten genetischen Variation
  • Beurteilung des individuellen Risikos für eine Laktoseintoleranz
  • Zuverlässiges Testverfahren in unserem Labor
  • Übersichtliche Zusammenfassung der Resultate
  • Individuelle Ernährungsempfehlungen anhand der Ergebnisse

← Laden Sie den Musterbericht herunter

Nach erfolgreicher Analyse fassen wir die individuellen Ergebnisse in einem ausführlichen Ergebnisbericht zusammen – ähnlich wie in diesem Demo dargestellt.

Auch Informationen zu den analysierten Genen und der zugrunde liegenden Wissenschaft finden Sie in diesem Demo.

Auch diese Produkte könnten Sie interessieren: