Risikobewertung für Erbkrankheiten

Carrier Sensor

Der Carrier Sensor gibt Aufschluss darüber, ob ein Risiko für das Vererben von Krankheiten auf den Nachwuchs besteht.

Wie Gendefekte Krankheiten auslösen

Das menschliche Genom enthält rund 25.000 unterschiedliche Gene, die alle relevanten Informationen des Erbguts enthalten. Leider kann es jedoch vorkommen, dass Teile davon defekt sind.

Ist das der Fall, können diese Gendefekte Krankheiten auslösen, die dann unter Umständen auch an die eigenen Kinder vererbt werden.

Nicht jeder Träger eines Gendefekts ist krank

Nicht immer führen Gendefekte zwangsläufig dazu, dass die betroffene Person tatsächlich krank ist. Oft ist ein Mensch scheinbar vollkommen gesund oder weist allenfalls leichte Symptome auf, obwohl er den für eine bestimmte Krankheit verantwortlichen Gendefekt in sich trägt.

Dennoch kann es sein, dass die Erbkrankheit in diesem Fall beim Kind auftritt und dieses möglicherweise ein Leben lang an den Folgen leiden muss. Um das individuelle Risiko zu bestimmen, kann eine Genanalyse zur Ermittlung des Trägerstatus für verbreitete Erbkrankheiten helfen.

So funktioniert der Carrier Sensor

Für unseren Carrier Sensor analysiert unser Labor die eingesandte Probe umfassend. Insgesamt werden dabei mehr als 4.000 genetische Marker in über 100 Genen untersucht.

Auf diese Weise sind wir dazu in der Lage, den Trägerstatus der künftigen Eltern für mehr als 170 vererbbare Stoffwechselerkrankungen zu bestimmen und mögliche Risiken für den geplanten Nachwuchs zu identifizieren.

Nach erfolgreicher Analyse erstellen wir eine umfassende schriftliche Auswertung, in der wir die Untersuchungsergebnisse zusammenfassen. In dieser legen wir übersichtlich dar, für welche Erkrankungen bei den Eltern entsprechende Gendefekte vorliegen.

Dadurch lässt sich mithilfe des Carrier Sensors zuverlässig erkennen, wie groß das Risiko für Erbkrankheiten beim Kind ist und die gewonnenen Informationen können bei der Familienplanung berücksichtigt werden.

Der Carrier Sensor auf einen Blick:

  • Analyse von mehr als 4.000 genetischen Markern in über 100 Genen
  • Überprüfung des Trägerstatus von rund 170 bekannten Erbkrankheiten
  • Optionaler Bericht für beide Partner möglich
  • Zuverlässige Untersuchung durch unser Labor
  • Umfassende Auswertung der Testresultate
  • Individuelle Risikobewertung anhand der Ergebnisse

← Laden Sie den Musterbericht herunter

Nach erfolgreicher Analyse fassen wir die individuellen Ergebnisse in einem ausführlichen Ergebnisbericht zusammen – ähnlich wie in diesem Demo dargestellt.

Auch Informationen zu den analysierten Genen und der zugrunde liegenden Wissenschaft finden Sie in diesem Demo.

Auch diese Produkte könnten Sie interessieren: