Individuelle Schwangerschaftsvorsorge

Pregnancy Sensor

Der Pregnancy Sensor gibt Aufschluss darüber, inwieweit genetische Variationen während der Schwangerschaft ein Risiko darstellen.

Jede Schwangerschaft birgt Risiken

Eine Schwangerschaft ist für die werdenden Eltern eine aufregende Zeit, die oft nicht nur von Vorfreude, sondern auch von zahlreichen Ängsten geprägt ist. Schließlich soll das Kind ja gesund zur Welt kommen und die Schwangerschaft für die Mutter möglichst problemfrei verlaufen.

Doch leider birgt jede Schwangerschaft auch Risiken, die sowohl die werdende Mutter als auch das ungeborene Kind betreffen können. Dazu zählen zum Beispiel verbreitete Beschwerden wie Schwangerschaftsdiabetes oder auch mögliche Fehlgeburten.

Wie die Gene eine Schwangerschaft beeinflussen

Viele Menschen sind sich nicht darüber im Klaren, wie groß der Einfluss von genetischen Faktoren auf den Ablauf einer Schwangerschaft ist. Denn tatsächlich entscheiden die Gene in hohem Maße darüber, ob Schwangerschaftskomplikationen auftreten.

Eine entsprechende Genanalyse kann daher dabei helfen, individuelle Risiken zu erkennen und frühzeitig mit den richtigen Maßnahmen gegenzusteuern, sodass sich Probleme während der Schwangerschaft leichter vermeiden lassen.

So funktioniert unser Pregnancy Sensor

Für unseren Pregnancy Sensor führt unser Labor eine umfangreiche Analyse der eingesandten Probe durch. Dabei werden 9 im Hinblick auf mögliche Schwangerschaftskomplikationen relevante Genvariationen untersucht.

Anhand der dabei gewonnenen Erkenntnisse lassen sich unter anderem die Risiken für eine Präeklampsie, eine venöse Thrombose sowie ein Erkranken an Schwangerschaftsdiabetes ermitteln. Darüber hinaus kann die Genanalyse dabei helfen, die Wahrscheinlichkeit für eine Fehlgeburt sowie Entwicklungsstörungen des Fötus zu bestimmen.

Nach erfolgreicher Analyse fassen wir die Testresultate in einer umfangreichen schriftlichen Auswertung zusammen. Zusätzlich geben wir individuelle Empfehlungen für eine medizinisch überwachte Prävention.

Auf diese Weise kann unser Pregnancy Sensor einen wertvollen Beitrag zur frühzeitigen Erkennung von Schwangerschaftskomplikationen leisten und dabei helfen, mögliche Risiken zu senken.

Der Pregnancy Sensor auf einen Blick:

  • Analyse von 9 relevanten genetischen Variationen
  • Überprüfung des Risikos für häufige Schwangerschaftskomplikationen
  • Zuverlässige Testdurchführung durch unser Labor
  • Schriftliche Zusammenfassung der Untersuchungsergebnisse
  • Individuelle Risikobewertung anhand der Testresultate
  • Konkrete Empfehlungen für eine optimale Prävention

← Laden Sie den Musterbericht herunter

Nach erfolgreicher Analyse fassen wir die individuellen Ergebnisse in einem ausführlichen Ergebnisbericht zusammen – ähnlich wie in diesem Demo dargestellt.

Auch Informationen zu den analysierten Genen und der zugrunde liegenden Wissenschaft finden Sie in diesem Demo.

Auch diese Produkte könnten Sie interessieren: